what's up?

Alles neu macht der Mai

Von 27. bis 29. Mai 2019 stand die ÖH-Wahl an, bei welcher die Studierenden in ganz Österreich ihre studentischen Vertreter*innen neu wählen konnten. Hier liest du die Wahlsieger*innen auf Universitätsebene und in deiner StV.

Der Mai 2019 wird nicht nur aufgrund der wechselhaften Temperaturen in Erinnerung bleiben, sondern auch aufgrund überfüllter E-Mail-Postfächer, dem einen oder anderen Wahlgeschenk oder der vielen bunten Plakate und Flyer an allen Unistandorten: Von 27. bis 29. Mai stand die diesjährige ÖH-Wahl an. Sie brachte mehrere Veränderungen mit sich.

So stand neben der Wahlbeteiligung an der Universität Salzburg mit fast 20 Prozent erstmals wieder ein kleines Plus. Klare Wahlsieger der Wahl für die Salzburger Universitätsvertretung sind die Grüne & Alternative StudentInnen (GRAS), welche ihre Mandatszahl auf sechs verdoppelte, während die Aktionsgemeinschaft zwei Mandate verlor und künftig mit vier Mandatar*innen in der Universitätsvertretung aktiv sein wird. Halbiert in der Anzahl an Mandaten in Salzburg hat sich bei der Wahl die Liste sozialer und progressiver Studierender (VSStÖ) auf zwei Mandate, die Liste unabhängiger & kritischer Studierender (LUKS) konnte sich beim ersten Antreten zwei Mandate holen und die JUNOS sicherte sich ein Mandat in der Universitätsvertretung.

Neu gewählt wurde bei der ÖH-Wahl auch die StV KoWi. Insgesamt 29,64 Prozent der KoWi-Studierenden gingen wählen, nur in sechs anderen StVen an der Uni Salzburg war die Wahlbeteiligung höher. Die Mandatar*innen in der StV KoWi für die Funktionsperiode 2019 bis 2021 sind Manuel Gruber, Sophia Reiterer, Tara Dirala, Lisa-Maria Stritzinger und Alexandra Embacher. Reiterer wurde als Vorsitzende gewählt.

Text: Manuel Gruber
Foto: Max Scheugenpflug

Schreibe einen Kommentar