Student of the Month: December

kowi_wallpaper_blaukowi_wallpaper_blau_gespiegelt

 

Patrick Daxenbichler

 

patrick

Alter: 27

Heimatort: Saalfelden

Derzeitiger Wohnort: Salzburg

Semester: ges. 7. / 2. Master

Ich in drei Worten: gut gelaunt, ehrgeizig, technologievernarrt

Das gefällt mir an der Uni am meisten: Freie Zeitgestaltung und einmaliges Lebensgefühl

Lieblingslehrveranstaltungsleiter: Prof. Eisenegger

Das ist verbesserungswürdig: mehr in Richtung Technologie ausgelegt – so wie es auch an deutschen Hochschulen schon geschieht.

Salzburg ist für mich: Eine facettenreiche Stadt die mir manchmal wie ein Dorf vorkommt :).

Patrick Daxenbichler ist Masterstudent der KoWi, Unternehmer, Autor und Blogger zugleich. Sein Werdegang begann nach seinem Zivildienst mit einer Lehre als Bankkaufmann, was ihm jedoch auf Dauer zu einseitig war. So wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit. In pd-Design vereint sich seine Faszination für Design und Technologie. Aber was ist pd-Design? Darunter versteht man eine Universal- und Werbeagentur. Im Kreativbereich sind Grafikdesign, Werbedesign und Fotografie zu nennen. Im technischen Bereich gibt es Angebote für Webhosting und Suchmaschinenoptimierung. „Natürlich gibt es auch Werbekonzepte, wo alle Formen zusammenfließen“, so Patrick. Der Start war ein bisschen holprig. Nachdem der Bekanntenkreis für Aufträge nicht mehr ausreichte, mussten neue Kunden her. Projekte im Zuge von Lehrveranstaltungen an der Universität ermöglichten ihm seine Referenzen zu erweitern und weitere Projekte an Land zu ziehen. Auf die Frage, ob er je an seiner Idee gezweifelt hat, antwortet er gelassen: „Da ich sowieso geplant hatte nebenbei zu studieren, wäre es auch nicht unmittelbar tragisch oder existenzbedrohend gewesen, wenn die Idee nicht aufgegangen wäre.“ Mit dieser Einstellung hat er die ersten Startprobleme überstanden und mittlerweile einen festen Kundenstamm. Zu seinen Auftraggebern gehören beispielsweise das Zentrum für Begabtenförderung und –forschung, Jobportale sowie hiesige Unternehmen. Neben der Tätigkeit als Designer und Studienassistent der KoWi betreut er den Blog TheOpinion zusammen mit seinem Studienkollegen Konstantin Schätz und ist redaktionell und gestalterisch für den Blog scotland-trip.eu tätig. Ob er nach seinem Masterstudium in die Forschung oder zurück in die Privatwirtschaft geht, lässt er sich offen. „Definitiv werde ich wieder verreisen und viele Fotos machen.“ Denn neben seinen vielseitigen beruflichen Aufgaben fotografiert er leidenschaftlich gerne. Das sein Berufsweg trotz der Umwege so erfolgreich wurde, verdankt Patrick seiner Familie und seiner damaligen Freundin, die hinter allen seinen Entscheidungen standen und ihn unterstützen.

Wer durch Patrick Daxenbichler einen Anreiz bekommen hat, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, für den ist sein Buch Webdesigner werden: Starte noch heute dein eigenes Business. Steuern und Recht bezogen auf Österreich ein heiser Tipp. Dies findet ihr hier auf Amazon.

 

Schreibe einen Kommentar